ebrex.solutions Kartonage und Logistik Blog - Defibrillator als Sicherheitsmaßnahme

Defibrillator als Sicherheitsmaßnahme
Von Michelle Nösler 14.03.2019 10:07 Kommentare

Uns von Ebrex liegt das Wohl unserer Mitarbeiter sehr am Herzen  Ein plötzlicher Herzstillstand kann Jedem  jederzeit wiederfahren.  Minuten, gar Sekunden können entschieden, um das Überleben und die Lebensqualität nach dem Herzstillstand zu gewährleisten. Aus diesem Grund wurde  der Standort Gelsenkirchen mit einem Defibrillator ausgestattet.

Im Falle eines Notfalls,  sei es ein eigener Mitarbeiter, ein  Kunde oder ein wartender LWK-Fahrer, kann blitzschnell agiert werden. Mittels einer Schulung wurden die Mitarbeiter vor Ort auf die Benutzung des Defibrillators geschult.

Binnen weniger Handgriffe kann jeder zum Ersthelfer werden. Das Gerät erklärt per Sprachfunktion (zweisprachig),  was genau ausgeführt werden muss. Piktogramme helfen zusätzlich  kinderleicht die Elektroden am Körper anzubringen. Der Defibrillator kann zudem blitzschnell in den Kindermodus umgeschaltet werden, um die richtige Energiestärke  in Joule abzusondern.  Via Vernetzung mit den umgebenen Krankenhäusern kann eine bessere Versorgung der betroffenen Person gewährleistet werden. Rettungshelfer und Notärzte erhalten Details über verabreichte Schocks und EKG-Werte  noch vor Eintreffen.

Um den möglichen Einsatz 24/7 zu gewährleisten, ist der Defibrillator per WLAN mit dem Programm Manager verbunden. Per  E-Mail wird das Qualitätsmanagement über den Status und Ungewöhnlichkeiten  informiert.  Eine leere Batterie oder ein falscher Aufbewahrungsort haben somit keine Chance.

Safety First – zu jeder Zeit!

KOMMENTIEREN

Sie müssen angemeldet sein um ein Kommentar zu posten.

Zum anmelden bitte hier klicken.