ebrex.solutions Kartonage und Logistik Blog - ISPM 15

ISPM 15
Von EBREX WIKI 19.06.2017 16:46 Kommentare

Die Grundidee der Richtlinie ist der  Schutz der heimischen Pflanzenwelt vor fremden Schadinsekten. 

In unbehandeltem Holz leben häufig Käfer oder Larven. Einmal um die Erde transportiert und in einem anderen Ökosystem unfreiwillig ausgesetzt können diese Tiere ernsthafte Schäden an der jeweiligen Flora und Fauna anrichten. Um die Gefahren einzuschränken setzen viele Länder behandelte Holzprodukte voraus. 

Zu den gültigen Behandlungen zählen aktuell die Hitzebehandlung (56°C über einen Zeitraum von 30 Minuten im Kern des Holzes), technische Trocknung, Begasung mit Methylbromid (MB) oder die Mikrowellenbehandlung (Dielectric Heating DH). Entsprechend behandeltes Holt wird und muss gekennzeichnet sein.

Die Kennzeichnung muss der Vorgabe der ISPM 15 entsprechen. Der Produzent ist anhand der Kennzeichnung auf dem Holz identifizierbar.

Die Lieferanten der Ebrex Packaging Solutions GmbH unterziehen sich jährlichen Tests zur Einhaltung  des ISPM Standards und legen entsprechende Zertifikate vor.

Schlagworte:

KOMMENTIEREN

Sie müssen angemeldet sein um ein Kommentar zu posten.

Zum anmelden bitte hier klicken.